FKP : komplett Umstieg auf Glasfaser

Die Treuhandgesellschaft FKP wandte sich an cegecom, um komplett auf Glasfaser umzusteigen und um die drei Luxemburger Standorte redundant anzubinden.

 

FKP - Thierry KOHNEN

Die Gesellschaft

Die 2006 gegründete Treuhandgesellschaft FKP mit derzeit 29 Mitarbeitern ist spezialisiert auf Buchhaltung, Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung im Großherzogtum Luxemburg und Francorchamps in Belgien.

 

Das Unternehmen deckt vier große Dienstleistungsbereiche ab:

Finanzdienstleistungen (Vorbereitung, Erstellung von Steuererklärungen für natürliche und juristische Personen, Umsatzsteuererklärungen, Kommunikation mit Finanzämtern, …)
Verwaltungsdienstleistungen (Vorbereitung von Aufsichtsratssitzungen, von ordentlichen und außerordentlichen Hauptversammlungen, Erstellung und Veröffentlichung von Jahresabschlüssen, …)
Gesellschaftsgründung in Luxemburg (Unterstützung bei Unternehmensgründung, Koordinierung mit Notaren, Banken, Umsatzsteueranmeldung, …)
Buchhaltung und weitere Betreuung (Geschäftsbericht, Jahresbilanzen, Personalabrechnung, …

Neben dem Sitz in Luxemburg-Stadt verfügt FKP Services über zwei weitere Büros in Weiswampach seit 2012 und in Steinfort seit Februar 2020, die sich hauptsächlich um die operativen Unternehmen vor Ort kümmern.

 

Der Bedarf

Für die Konnektivität wollte der Gründer der Treuhandgesellschaft, Thierry Kohnen, die analoge Infrastruktur durch Glasfaser ersetzen und die drei Standorte an die Server redundant anbinden.
Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Thierry Derochette beauftragte er cegecom mit diesem Projekt. Ausschlaggebend für diese Entscheidung waren die gemeinsamen Werte wie Verständnis für den Bedarf eines Unternehmens, die Dienstleistungsqualität, die sich nach den Kundenwünschen richtet, eine Partnerschaft auf Augenhöhe sowie das Kostenmanagement, betont Thierry Kohnen. „Diese Werteauffassung ist grundlegend für eine langfristige vertrauliche Geschäftsbeziehung.“

 

Die Lösung

In kurzer Zeit lag das Angebot von cegecom vor und der Telekommunikationsdienstleister hat die beiden Büros Weiswampach und Steinfort mit einer ausbaufähigen Lösung angebunden, die auf die Bedürfnisse von FKP abgestellt ist.
Demnächst soll auch der Sitz in Luxemburg-Stadt an das Glasfasernetz angebunden werden und die Analogverbindungen ersetzen. Neben der Glasfaseranbindung kümmert sich cegecom um zusätzliche neue Telefonleitungen für FKP. Somit steuert cegecom alle Telekommunikationsdienstleistungen der FKP aus einer Hand.

Für Support-Services nutzt der Treuhänder den Telekommunikationsanbieter und dessen zentralen Ticketing-Service, um schnelle und professionelle Antworten zu erhalten. In der Geschäftsbeziehung schätzt Thierry Kohnen insbesondere Reaktionsgeschwindigkeit und Service der cegecom: „Das Wichtigste für mich ist es, den persönlichen Kontakt beizubehalten und langfristig zusammenzuarbeiten.“

 

👉  Wünschen Sie weitere Informationen über diese Lösungen? Kontaktieren Sie uns